Ein Besuch
Ajoutez à vos favoris
Recommandez LB
im Louvre mit der Bibel
default.titre
default.titre
Jouez avec LouvreBible !
quiz.louvrebible.org
Subcribe to the newsletter !
www.louvrebible.org
Une visite
de trois départements
du Louvre
En vingt trois étapes




Kreuz und Svastika in der Louvre

 

 
 
Geometrisch und animalisch
verzierte Schale      
Sb 3153
 
Suse (4200-3800 vor Chr.)

 
Das Kreuz mit all seinen Variationen
trat bereits sehr früh in zahlreichen Kulturen auf.
 
Hier ist eine Swastika,
also ein gleichschenkliges Kreuz mit abgewinkelten Armen abgebildet.
 
Die Bedeutung dieses Symbols ist in erster Linie religiös und nicht politisch. Für den Archäologen Childe waren Swastiken und klassische Kreuze auf Siegeln und Tafeln in Babylon und Elam seit frühester prähistorischer Zeit religiöse und magische Symbole.
 
Oinochoe                 AM 778               >
 
 
Sully raum 40 schaukasten 3
 

„Das Kreuzsymbol wurde lange vor
unserer Zeit in Europa verehrt.
 
Auf dem Weg von Europa und Asien
stellt man fest, dass nicht nur zwei Arten
an Swastiken über mehrere Tausend Jahre
als religiöses Symbol in China und Tibet verwendet, sondern auch zahlreiche weitere Kreuzformen verehrt wurden.
 
Die Swastika war die erste der
verschiedenen Kreuzformen,
die symbolische Bedeutung hatten.“
 
John Denham Parsons, The Non-Christian Cross
 

Dies ist auch das Emblem der siebten heilig für die Anhänger des Jainismus.

Hakenkreuze sind Bestandteile von Zeichnungen Mosaik der Basilika der Geburtskirche in Bethlehem.

 

Die rechtsdrehende Swastika
stellte ursprünglich den Verlauf

der Sonne dar, bevor es im Sanskrit zum Symbol des Guten wurde. 

 
 
 
Anhänger
 
Bj 2404
 
800 vor Chr.
 
 
 

Denon Etrurie

raum 19 Schaukasten 3

 

 
Kreuze Å symbolisierten in Babylon den Sonnengott.
 
Man findet dasselbe Emblem auch ohne
den umgebenden Kreis und mit vier gleichschenkligen, im rechten Winkel zueinanderstehenden Armen. Man verehrte
es als „Sonnenrad“. Der Gott Tammus wurde mit einem Band voller Kreuze ringsum
den Kopf dargestellt.

Die Verwendung des Kreuzes als religiöses Symbol in Zeiten vor dem Christentum
kann vermutlich als beinah universal
bezeichnet werden.
 

Die Verwendung des Kreuzes als religiöses Symbol in Zeiten
vor dem Christentum kann
vermutlich als beinah universal
bezeichnet werden.

 

Der religiöse Einfluss des antiken Babylons breitete sich demnach noch viel stärker und hartnäckiger auf zahlreiche Völker und Länder
aus als der politische.

 
Im Laufe der Jahrhunderte traten etwa 400 Kreuzarten zutage. Einige davon werden hier vorgestellt.
 
   
Altarraumplatte    MND 312   Griechische Kreuze     Sb 3181
 
Das Henkelkreuz (Anch) war bei den Ägyptern das Symbol des Lebens und symbolisierte die Ewigkeit. Die griechischen Kreuze haben gleichlange Arme, die sich in der Mitte schneiden. Die Form des „Kreuzes“, zwei rechtwinklige Arme in Form eines mystischen Taus, hat seinen Ursprung im antiken Chaldäa.
 
 
Chi-Ro   MND 576   Göttin Maat mit Henkelkreuz   E 185
 
Die Darstellung des erlösenden Todes Christi passt nicht in die symbolische Kunst der vorhergehenden Jahrhunderte. Aufgrund des Verbots im Alten Testament lehnten es die ersten Christen ab, die Passion des Herrn bildlich darzustellen.
 
  Altaraufsatz von Saint Denis    MI 674

1415

Richelieu  2 ème raum 3
 
Ein Großteil der Gelehrten
ist sich einig, dass das Kreuz vor
der Ära Konstantins nicht als Richtungssymbol diente.
 
Demnach lässt nichts den
Schluss zu, dass die ursprünglichen Begriffe für das traditionelle Kreuz
stehen, zumal dieses religiöse Symbol lange vor Christus von Nicht-Christen verwendet wurde.
 
Die Form des „Kreuzes“, zwei rechtwinklige Arme in Form eines mystischen Taus, hat seinen
Ursprung im antiken Chaldäa.
 
Der religiöse Einfluss des antiken Babylons breitete sich demnach noch viel stärker und hartnäckiger auf zahlreiche Völker und Länder aus als der politische.
 
 
 
 
 
 

 




Haut de page