Ein Besuch
Ajoutez à vos favoris
Recommandez LB
im Louvre mit der Bibel
default.titre
default.titre
Jouez avec LouvreBible !
quiz.louvrebible.org
Subcribe to the newsletter !
www.louvrebible.org
Une visite
de trois départements
du Louvre
En vingt trois étapes




 

 Zeremonie „Sit Schamschi“

Sb 2743

Sully raum 10 schaukasten 13 

 

Auf dieser Bronzetafel eine Hochburg vergleichbar mit denen,
die die Kanaaniter nutztzn, dargestellt.

 

 
Der Begriff Sit Schamschi, „Aufgang der Sonne“, lässt auf den Kult des Sonnengottes Schamasch schließen.
 
 

Neben den knienden Priestern befinden
sich Stelen, Becken und ein heiliger Hain.
  
Semitische Kultobjekte umgeben hier
die mesopotamischen Zikkurate.
  
Zwei Personen sitzen sich
kniend gegenüber.
  
 

Eine Person streckt dem seinem Begleiter, der für die rituelle Waschung vorbereitet, ihre seine offenen Hände entgegen.

 
  Man beachte im Hintergrund die Figur
mit dem großen Wasserkrug und
die ausgeästeten Bäume,
die an Ashera (Ascherim)
oder Kultpfähle erinnern
 
 
Während der Ära der Richter dienten die israelitischen Apostaten den Baalim (Richter 3:7). Aschera war die kanaanitische Fruchtbarkeitsgöttin (2. Könige 13:6) Israel und Juda miß achteten das göttliche Verbot des Errichtens von Säulen (5. Mose 16:21). Nach einem bekannten Ausdruck errichteten sie sie „auf allen hohen Hügeln und unter jedem üppigen Baum“.
 
Diese Kultobjekte standen für höchst unmoralische Sexorgien, die mit der Erwähnung der „Tempelprostituierten“ in Verbindung gebracht werden. - 1.Könige 14:23,24.
 
 
 
 
 
 
 

 




Haut de page