Ein Besuch
Ajoutez à vos favoris
Recommandez LB
im Louvre mit der Bibel
default.titre
default.titre
Jouez avec LouvreBible !
quiz.louvrebible.org
Subcribe to the newsletter !
www.louvrebible.org
Une visite
de trois départements
du Louvre
En vingt trois étapes




 
Tierkreiskalender
 
AO 6448
 
Richelieu raum 3
Schaukasten 15 (27)
 
 

 

Diese Tafel ist eine  von zwölf ehemals existierenden Tafeln, jede befaßte sich mit einem Tierkreiszeichen.

 

 
Hier sieht man auf der Rückseite eine Frau, die eine Kornähre hält; diese Konstellation wird als „Furche“ (Jungfrau) bezeichnet. Im Zentrum steht ein achtzackiger Stern, dessen Inschrift ihn als Merkur ausweist. Zur Linken befindet sich die Konstellation des Raben. Der Vogel pickt das Ende des Schwanzes der Hydra, der zum vorherigen Sternzeichen gehört. Man beachte die Aufteilung in zwölf Bereiche, die jeweils einem Monat des Jahres entsprechen.
 
Es gibt handfeste Beweise dafür, daß der Tierkreis
um rund 2100 v. Chr. in Babylon entstand.
Viele der antiken Konstellationen haben einen bemerkenswert babylonischen Charakter,
und beinah alle können anhand der babylonischen Mythologie erklärt werden.  Morris Jastrow
 

Die abendländische Astrologie stammt direkt von babylonischen religiösen Praktiken ab.

 
Die abendländische Astrologie stammt direkt von babylonischen religiösen Praktiken ab. Innerhalb kurzer Zeit nahm die Astrologie einen bedeutenden Platz in der Religionsausübung und der Wahrsagekunst ein. Die Sonne, Mond und Planeten werden als Häuser der Götter. Die Priester glaubten, dass die korrekte Interpretation der Bewegungen dieser Himmelskörper ihre Absichten der Götter zu offenbaren.
 
Zu Zeiten des Propheten Daniel war diese Kunst
so weit in Chaldäa (Babylonien) verbreitet, dass „Chaldäer“ praktisch ein Synonym für „Astrologen“
war (Daniel 4:7; 5:7, 11). Daniel war Zeuge
der Unfähigkeit dieser „Priester-Magier“,
den Fall Babylons zu prophezeien.
 

  Seit ihrer Entstehung wird

Astrologie mit Religion in

Verbindung gebracht.

 
Es sei anzumerken, daß Jesaja 47:13 zwei Jahrhunderte zuvor mit einem Hauch Ironie ankündigte: „Laß sie nun aufstehen und dich retten, die Anbeter der Himmel, die Sternebeschauer, diejenigen, die an den Neumonden Kenntnis vermitteln von den Dingen, die über dich kommen werden.“ 
 
   
Predigt des Heiligen Paulus
 
in Ephesus
 
Inv 8020
 
LE SUEUR   
 
 
Sully 2e raum 19
 
  
 
 
Alljährlich am 1. Mai  bot die Pariser Silberschmiedezunft  für Notre-Dame eine große Tafel an.

Dieses Meisterwerk hier ist
das berühmteste
 
Abendländische Astrologie stammt direkt von babylonischen Praktiken ab. Ist sie eine christliche Kunst? Die ersten Jünger von Ephesus wollten mit dieser Praktik nicht in Verbindung gebracht werden.
 
Aus Texten erfahren wir, daßviele ihre Magiebücher verbrannten. „Ja, eine ganze Anzahl von denen, die magische Künste getrieben hatten, trugen ihre Bücher zusammen und verbrannten sie vor allen.“  - Apostelgeschichte 19:19
 
 
 
 
 
 
 
 

 




Haut de page