Ein Besuch
Ajoutez à vos favoris
Recommandez LB
im Louvre mit der Bibel
default.titre
default.titre
Subcribe to the newsletter !
www.louvrebible.org
Archaische Mesopotamia
Mesopotamia
Assyrien Ninive
Arslan Tash Barsip Til
Palastes von Dareios, Iran
Phönizien Saudi Palmyra
Küste Syrien
Ugarit Byblos




Kudurru des Königs Meli-Šipak II
 
Sb 22
 
Richelieu raum 3
    
 

Bei diesem  mit Inschriften und
im oberenTeil mit Göttersymbolen versehen
Kudurru (akkadische Bezeichnung
für Grenze und Steindokument) handelt es
sich um Besitztitel unter dem Schutze der
Gottheiten, auf denen Landschenkungen
des Königs festgehalten wurden.

 
 Es ist eine Beschreibung des überschriebenen Gebietes und damit auch seiner Grenzen. Der symbolische Grenzstein hatte einen hohen Wert und stand deshalb nicht im Freien.
Die Götter sind in einem symbolischen Mikrokosmos in hierarchischen
Registern abgebildet.
 
Im oberenTeil wie an einem Himmelsgewölbe die Astralgottheiten: Sin, der Mond, Schamasch, die Sonne, und Ischtar, in Form eines Sternes, der den Planet Venus symbolisiert. Die Göttersymbole :
 
Tiaren mit sechs Hörnerreihen für Anu und Enlil, der Widderkopf und der Ziegenfisch für Ea/Enki und zu guter Letzt das Emblem der Göttin der Erde Ninhursanga.
 
 In der dritten Reihe erscheinen der gehörnte Drachen und der spitze Spaten von Marduk,  was auf seine frühere Funktion als Gottheit
der Landwirtschaft hinweist.

 
 
Das Gesetz des Mose (5. Buch Mose 19:14) verbot es, die Grenzsteine oder Landesgrenzen verschieben. Hiob (24:2) spricht von „denen, die die Grenzen verrücken“. Gott nimmt Rücksicht auf Weise und Witwen. Man liest in den Sprüchen 23:10 : „Setz die Grenze aus alter Zeit nicht zurück, und in das Feld vaterloser Knaben tritt nicht ein.“
 
Großer Kudurru des Königs  
 
Meli-Šipak II
 
Sb 23
 

Richelieu raum 3

 
Die Symbole der drei großen
 
Astralgottheiten :
 
der Stern von Ischtar,
der Halbmond des Mondgottes Sin
und die Sonne von Schamasch, 
sind am Himmel zu sehen.
 
  Der Text berichtet von der Landschenkung des Königs
an seine Tochter.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 





Carte Chronologie Lion passant du musée du LouvreTablette de EsagilAntiquités EgyptiennesAntiquités Romaines Haut de page